Deutscher Gewerkschaftsbund

Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2
Letzte Seite 
15.11.2019
klartext 39/2019
Schul­den­brem­se scha­det der Kon­junk­tur
Tendenz: roter Pfeil auf Münzen platziert zeigt nach unten
DGB/lightfieldstudios/123RF.com
In ihrem aktuellen Jahresgutachten stellen erstmals alle Wirtschaftsweisen für den Fall einer Rezession die "Schwarze Null" in Frage. Doch ein Verzicht auf die Schwarze Null reicht nicht. Wer – wie drei der fünf Ratsmitglieder – die in der Verfassung verankerte Schuldenbremse dabei unangetastet lässt, behindert ebenfalls sinnvolle Investitionen.
weiterlesen …

14.11.2019
ARUG II
Ma­na­ger­ge­häl­ter: Künf­tig soll ei­ne Ober­gren­ze gel­ten
von Reiner Hoffmann
Mann im Anzug mit Jacket über dem Arm geht Treppe zu einem Gebäude mit Glasfassade der Commerzbank hoch
DGB/Simone M. Neumann
Die Große Koalition hat sich in dieser Woche auf konkrete gesetzliche Regelungen geeinigt, die eine Obergrenze für Managergehälter vorsehen. Die Aufsichtsräte der Unternehmen sollen künftig verpflichtet werden, eine solche Grenze festzulegen. Grundsätzlich gut, meint der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann – übt aber trotzdem Kritik an der Umsetzung.
weiterlesen …

08.11.2019
klartext 38/2019
Wirt­schafts­wei­sen re­den He­r­aus­for­de­run­gen klein
Straße mit aufgemaltem Pfeil nach vorn
DGB/Vasin Leenanuruksa/123RF.com
Die „Wirtschaftsweisen“ haben in dieser Woche ihr Jahresgutachten zur Beurteilung der wirtschaftlichen Entwicklung vorgestellt. Darin erkennen sie zwar die Herausforderungen die der Strukturwandel angesichts von Klimawandel und Digitalisierung mit sich bringt, liefern aber keine Vorschläge wie dieser erfolgreich bewältigt werden kann, kritisiert der DGB-klartext.
weiterlesen …

06.11.2019
Jahresgutachten der Wirtschaftsweisen
Sach­ver­stän­di­ge ver­spie­len die Zu­kunft
von Stefan Körzell BV
Pfeil zeigt auf Euro Symbol
DGB/Le Moal Olivier/123RF.com
In ihrem heute vorgestellten Jahresgutachten kommentieren die „Wirtschaftsweisen“ den schlechten Zustand der deutschen Infrastruktur, zeigen aber keine Handlungsalternativen auf, kritisiert DGB-Vorstand Stefan Körzell: „Statt Wege aufzuzeigen, wie das Land mit mehr öffentlichen Investitionen zukunftsfähig werden kann, singt die Mehrheit der Ratsmitglieder ein Loblied auf die Schuldenbremse“.
Zur Pressemeldung

31.10.2019
klartext 37/2019
Für einen fai­ren Wett­be­werb in der di­gi­ta­len Welt
Die Macht der Tech-Giganten eindämmen
Männlcihe Hand am Laptop mit eingeblendetem Netzwerk-Diagramm
DGB/everythingpossible/123rf.com
Die Wirtschaft ist im digitalen Wandel. Technologieunternehmen wie Apple, Google und Facebook bestimmen die ökonomischen Spielregeln. Damit sie ihre Marktmacht nicht weiter ausnutzen, müssen die Rechte von Verbrauchern und Beschäftigten besser geschützt werden, fordert der DGB-klartext.
weiterlesen …

24.10.2019
klartext 36/2019
Wohn­geld: In­stru­ment mit Licht und Schat­ten
Hausschlüssel liegt auf Geldscheinen
DGB/Fabio Balbi/123rf.com
Am 18. Oktober hat der Bundestag das Wohngeldstärkungsgesetz beschlossen. Damit sollen rund 660.000 Haushalte bei ihren Wohnkosten entlastet werden. Dennoch sind Mieter- und Sozialverbände und die Gewerkschaften wenig begeistert. Denn statt mehr Wohngeld brauchen wir ein umfangreiches Wohnungsbauprogramm, das bezahlbare Wohnungen schafft, fordert der DGB-klartext.
weiterlesen …
Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2
Letzte Seite