Deutscher Gewerkschaftsbund

Seminar: Prekäre Beschäftigung und Rentenpolitik

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Der DGB NRW und seine Gewerkschaften haben im Memorandum NRW 2020 als Ziel postuliert, dass die Zukunft Nordrhein-Westfalens sozial, ökologisch und wirtschaftlich nachhaltig gestaltet wird. Der Schlüssel für eine positive Entwicklung mit Lebensqualität und Chancengleichheit ist sozialversicherte Beschäftigung. Darum beleuchtet dieses Seminar die Arbeitsmarkt- und Rentenpolitik und ihre Rahmenbedingungen nicht zuletzt vor dem Hintergrund des SGB II, des Zusammenspiels der gesellschaftlichen Kräfte und der wechselseitigen Einflüsse und Strahlkraft zwischen Arbeitsmarkt und Politik. Auch die Entwicklungen, Auswirkungen und Tendenzen prekärer Beschäftigung sowie die Familieneinkünfte aus Beschäftigung und Rente sollen betrachtet werden. Ziel ist es, die Teilnehmenden in die Lage zu versetzen, beteiligungsorientiert strukturpolitische und regionale Themen und Herausforderungen zu identifizieren und Ideen und Handlungsperspektiven zur Sicherung vorhandener und Schaffung zusätzlicher, zukunftsorientierter Arbeitsplätze zu entwickeln und zielführend einzubringen.

Themen:

  • Felder der prekären Beschäftigung und Auswirkungen auf die Rentenansprüche
  • Langzeitarbeitslosigkeit, Ursachen und Perspektiven: Qualifizierung, Mini-Jobs und/oder sozialer Arbeitsmarkt? Anforderungen ans SGB II
  • Entwicklung des deutschen Alterssicherungssystems
  • Drei Säulen-Modell: Gesetzliche, betriebliche und private Rentenversicherung
  • Anforderungen an eine zukunftsfähige Arbeitsmarkt- und Rentenpolitik
  • Rentenkampagne des DGB-Bundesvorstandes

Zielgruppen:

Aktive aus regionalen und örtlichen DGB Gremien, DGB-Stadt- und Kreisverbände, Gewerkschaftsmitglieder, Interessierte

Referent/innen:

  • Dr. Sabine Graf (stv. Vorsitzende DGB NRW)
  • Jutta Schmitz (IAQ – Institut Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen)

Anmeldung und weitere Infos unter:

  • DGB-Bildungswerk NRW e.V., Bismarckstraße 77, 40210 Düsseldorf, Tel.: 0211 17523-210, Fax: 0211 17523-161, E-Mail: twalner@dgb-bildungswerk-nrw.de
  • DGB-Bezirk NRW, Region Niederrhein, Stapeltor 17-19, 47051 Duisburg ,Tel.: 0203 992750, E-Mail: mark.rosendahl@dgb.de

Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis