Deutscher Gewerkschaftsbund

03.05.2024

Erklärung DGB-Jugend gegen Rechte Beschmierungen am 1. Mai

Beschmierungen

Beschmierungen DGB-Jugend Duisburg

Erklärung der DGB Jugend Duisburg gegen Rechte Beschmierungen am 1. Mai

Am Vorabend des 1. Mai haben wir unsere Forderungen auf der Laufroute sichtbar gemacht. Neben den Forderungen um (Aus)Bildung, unbefristete Übernahme, mehr Freizeit und Geld für die Jugend sprühten wir auch unseren Spruch „Liberté, Egalité, FCKAfDé" auf den Boden. Wenige Stunden später wurde das „FCKAfD“ unkenntlich gemacht.

Dieser Akt zeigt uns nochmal deutlich, dass es nicht reicht nur 2-3 im Jahr gegen Faschismus und Rassismus zu demonstrieren. Das Versprechen „Nie wieder Faschismus, Nie wieder Krieg“ mahnt und fordert uns, jeden Tag, überall, egal ob Uni, Schule oder Betrieb gegen Rassismus und Faschismus zu kämpfen. Es ist unsere Aufgabe die AfD zu entlarven und deutlich zu zeigen:

Die AfD ist nicht die Partei der ArbeiterInnen.

Provokant hing direkt vor unserem Gewerkschaftshaus in Duisburg ein AfD-Plakat (es hängt mittlerweile nicht mehr dort). Wir, die Gewerkschaften, in denen ArbeiterInnen mit unterschiedlicher Herkunft sowie Identitäten für ihre gemeinsamen Interessen streiken und kämpfen gehören zu ihren zentralen Feindbildern. Die AfD hat keinen Plan, hat keine Alternative für eine gute und gerechte Zukunft.

Unser Kampf geht entschlossen weiter!

Der Grund für das Erstarken der AfD beruht nicht auf den Inhalten Ihres Parteiprogramms. Auch die massive Sparpolitik und die Auswirkungen auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen in diesem Land sind Gründe für die steigende Zustimmung. Es wird gekürzt bei der Gesundheit, Wohnen, Bildung, der Jugend, Frauen und MigrantInnen. Gleichzeitig werden Milliarden in die Rüstung investiert. Die Armut nimmt zu und die Menschen blicken mit Angst in die Zukunft. Dieser Trend schürt die Unzufriedenheit und die Wut der Menschen. Viele sagen, dass sie die AfD wählen werden, weil sie angeblich gegen die Regierung ist. Dabei ist die AfD vor allem die Partei der Reichen und der Feind nicht nur der MigrantInnen, sondern aller arbeitenden Menschen.

Deshalb ist der Kampf gegen Rassismus der Kampf für ein gutes Leben für alle und gegen die Spaltung!

Kontakt: 

Tuğba Bakırcı, Jugendbildungsreferentin 

Tugba.Bakirci@dgb.de


Nach oben
DGB-Region Niederrhein auf Facebook + Logo: Gemeinsam Demokratie stärken
DGB-Region Niederrhein auf Facebook + Logo: Gemeinsam Demokratie stärken
Links im Bild: rote Raute mit weißem Schriftzug DGB. Das Logo umläuft ein geschwungener roter Bogen, unten steht DGB Rechtsschutz GmbH. Rechts davon stehen und liegen auf gleicher Höhe mehrere Gesetzbücher. Im Vordergrund steht das Buch Arbeitsrecht.
DGB

Direkt zu ihrer Gewerkschaft