Deutscher Gewerkschaftsbund

Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2
Letzte Seite 
08.02.2018
klartext 5/2018
Ost-West: So­zia­le Ein­heit noch nicht vollen­det
DGB/mezzotint123rf/123rf.com
Auch mehr als 28 Jahre nach dem Mauerfall ist die soziale Einheit immer noch nicht erreicht. Nach wie vor gibt es im Osten Deutschlands eine höhere Arbeitslosenquote, geringere Einkommen und eine schlechtere Wirtschaftsleistung als im Westen. Die kommende Bundesregierung muss mehr tun, um die strukturellen Unterschiede anzugleichen, fordert der DGB-klartext.
weiterlesen …

01.02.2018
Koalitionsverhandlungen
Ren­ten­po­li­ti­k: Jetzt kei­ne Ne­bel­ker­zen ab­bren­nen
DGB/Simone M. Neumann
"Die Verhandler von Union und SPD sollten sich davor hüten, jetzt Nebelkerzen abzubrennen, indem sie unter dem Deckmäntelchen der Beitragsentlastung Verschlechterungen für Rentenversicherte auf den Weg bringen", sagt DGB-Vorstand Annelie Buntenbach zum Zwischenstand der Koalitionsverhandlungen zum Thema Rente.
weiterlesen …

31.01.2018
Arbeitsrecht und Sozialrecht
Ur­tei­le-Ti­cker
einblick Februar 2018
Kurz und knapp: Fünf Urteile zum Arbeits- und Sozialrecht aus Ausgabe Februar 2018 des DGB-Infoservice einblick. Diesmal: Verfassungswidrige Tätowierungen bei Beamten, verlängerte Kündigungsfrist, Impfschäden, Beamtenbeihilfe und Grundsicherung im Alter: Erspartes für Bestattung geschützt.
weiterlesen …

29.01.2018
Koalitionsverhandlungen
Bun­ten­bach: Ver­bes­se­run­gen in Pfle­ge, Ge­sund­heit und Ren­te dür­fen kei­ne Schein­lö­sun­gen sein
DGB/Simone M. Neumann
Am Beginn der Koalitionsverhandlungen zur Sozialpolitik forderte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach Union und SPD auf, für echte Verbesserungen bei Gesundheit, Pflege und Rente zu sorgen. "Scheinlösungen, die Verbesserungen suggerieren, aber schlussendlich nichts ändern oder gar die Situation der Betroffenen verschlechtern, kann niemand wollen", sagte Buntenbach.
Zur Pressemeldung

26.01.2018
arbeitsmarkt aktuell 2/2018
Lan­ge ar­beits­los, im­mer ar­beits­los?
DGB fordert Aktionsplan gegen Perspektivlosigkeit
DGB/Steven Frame/123RF.com
Der Arbeitsmarkt brummt, die Zahl der Arbeitslosen sinkt. Doch wer länger als zwölf Monate arbeitslos ist, hat schlechte Karten: Von 1000 Langzeitarbeitslosen finden nur 16 im Folgemonat einen neuen Job, das sind weniger als noch vor ein paar Jahren. Die Politik muss dringend dafür sorgen, dass sich daran etwas ändert - zum Beispiel durch bessere Bildungsangebote.
weiterlesen …

19.01.2018
Rentenpolitik in den Sondierungen
Ein wich­ti­ger Schritt Rich­tung Kurs­wech­sel
Colourbox.de
Das Sondierungsergebnis von CDU/CSU und SPD zum Thema Rente ist ein wichtiger Schritt in Richtung Kurswechsel: Die gesetzliche Festlegung des Rentenniveaus bis 2025 auf mindestens 48 Prozent ist wichtig, denn es setzt den Automatismus des Absenkens zumindest vorerst aus.
weiterlesen …
Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2
Letzte Seite