Deutscher Gewerkschaftsbund

10.11.2014
Tagung des Interregionalen Gewerkschaftsrates Rhein-Ijssel

Grenzüberschreitende Arbeit Deutschland - Niederlande

Logo IGR

DGB NRW

Der Interregionale Gewerkschaftsrat (IGR) Rhein-Ijssel lädt ArbeitnehmerInnen und interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer öffentlichen Informationstagung über die Rahmenbedingungen der Steuern, Sozialversicherungen, Tarifpolitik und des Arbeitsmarktes in Deutschland und der Niederlande.

Termin:    Montag, 10.November 2014 von 10:00 bis 15:00 Uhr

Ort:          GelreDome in Arnhem (NL), Batavierenweg 25, 6841 HN Arnhem

Zahlreiche Expert/innen aus den einzelnen Fachbereichen stehen für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Tagungsprogramm:

Eröffnung:

  • Wilco Veldhorst, Präsident des IGR Rhein-Ijssel

Grußworte:

  • Herman Kaiser, Bürgermeister der Stadt Arnhem (angefragt)
  • Ulrich Francken, Bürgermeister von Weeze, Vorsitzender der Euregio Rhein-Waal

Sozialversicherung beidseits der Grenzen

  • Herman Lammers, Euregio Gronau
  • Sarita Vroomen, Bureau voor Duitse Zaken

Arbeitsmarktlage im Grenzraum NRW und Niederlande

  • Waldemar Nickel, Agentur für Arbeit Kleve
  • Hannie Eilers, UWV der Niederlande

MITTAGESSEN

Tarifpolitik

  • Dr. Thorsten Schulten, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung

Steuerrecht

  • Günter Fuchs, Team GWO (Zusammenschluss der Finanzverwaltung Belgien, Niederlande, NRW)

Schlusswort:

  • Winfried Lange, stv. Präsident des IGR Rhein-Ijssel

Anmeldung bitte an:

DGB Region Niederhein, Mark Rosendahl, Stapeltor 17-19, 47051 Duisburg

FAX: 0203 - 99 275 40 oder per EMAIL: duisburg@dgb.de 

IGR Tagung 2014 (PDF, 331 kB)

zum download... Einladung, Tagungsprogramm und Anmeldbogen für die IGR Tagung am 10.November 2014


Nach oben